Gottesdienst am 7. Februar 2016 -

Abschied von Pfarrerin Elisabeth Ickler -

mit anschließendem Empfang

Am 7. Februar hat sich Pfarrerin Elisabeth Ickler im Gottesdienst aus der Bethlehemgemeinde verabschiedet. Sie ist seit Anfang Februar im Ruhestand und wurde in diesem Gottesdienst von Pröpstin Gabriele Scherle von allen dienstlichen Verpflichtungen entbunden. 

Gestaltet wurde der Gottesdienst von Pfarrerin Elisabeth Ickler selbst. Dazu die Ginnheimer Kantorei unter Leitung von Bernd Lechla und der Posaunenchor unter Leitung von Manfred Beutel im musikalischen Teil. Und eben Pröpstin Gabriele Scherle als Vertreterin der Kirchenleitung der EKHN.

 

Grußworte wurden gesprochen von Irene Borsutzky, Vorsitzende des Kirchenvorstandes der Bethlehemgemeinde, Andrea Kämper, Gemeindepädagogin im Planungsbezirk Bethlehem-Dornbusch-Nazareth, und Frau Bühner für die Kath. Nachbargemeinde. Jetzt St. Franziskus mit Kirchort Sta. Familia. Früher einfach nur Sta. Familia.

 

Die Bethlehemkirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Nach 30 Jahren wollten viele Menschen aus der Gemeinde, Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Freundinnen Elisabeth Ickler bei diesem Abschied begleiten und ihr für den Ruhestand alles Gute wünschen. Die Sakristei war später gut gefüllt mit bunten Geschenken und Blumensträußen.

 

Nach dem Gottesdienst versammelte sich die anwesende Gemeinde im Vorraum der Kirche zu Sekt und Selters, Gebäck und angeregten Gesprächen.

 

Herzlichen Dank allen, die durch ihr Mitwirken zum Gelingen des Tages beigetragen haben. So auch all den fleißigen Helfern und Helferinnen für die Häppchen, die tatsächlich fast alle gegessen wurden. Sie waren aber auch gut....

 

Übrigens: wenn Sie demnächst Frau Ickler auf der Straße begegnen... Sie ist es wirklich! Sie wird mit Ihrem Mann vorerst noch im Pfarrhaus wohnen, bis eine neue Bleibe gefunden ist.

Ich hoffe, dass wir in Kürze auch einige Bilder veröffentlichen können.

Ja, jetzt kann ich Bilder einstellen, die Anja Moser an dem Tag gemacht hat...

11.03.2016 Christine Harmert

Schön war 's, dass so viele Menschen von Nah und Fern gekommen waren, um sich von Elisabeth Ickler zu verabschieden.

Ganz herzlichen Dank noch einmal allen, die den feierlichen Gottesdienst und das anschließende Buffet ermöglicht haben!

Herzlichen Dank auch denen, die Grußworte gesprochen haben!